Springe zum Inhalt

Wenn ein Urlauber in Österreich positiv getestet wurde

Was in diesem Fall passiert, habe ich hier versucht darzulegen. Grundsätzlich wird einmal Voraussetzung sein, dass auch der folgende PCR Test positiv ist. Während der Zeit bis zum Testergebnis wird der Gast auf dem Zimmer bleiben müssen.

Fällt der Test dann tatsächlich positiv aus, wird der Vermieter in jedem Fall mit dem Covidzentrum Tirol Kontakt aufnehmen müssen. Ist der Gast allein und fahrunfähig, besteht die Möglichkeit, dass er außerhalb von Innsbruck in einem Hotel untergebracht wird. Das Hotel wurde eigens dafür eingerichtet. Der Transport dorthin wird zu organisieren sein.

Ist der Urlauber fahr- oder transportfähig (weil er zum Beispiel Beifahrer ist), hilft das Covidzentrum Tirol bei der Organisation der Rückfahrt, die natürlich nur in einem Privatfahrzeug erfolgen darf. Dazu wird vorher der Kontakt mit der Gesundheitsbehörde des Heimatlandes und gegebenenfalls mit dem Arzt vor Ort aufgenommen werden. Keinesfalls darf der Gast ohne weiteres nach Hause fahren.

Worst case für den Hotelier:
Angenommen der Antigentest am Tag der Abreise ist positiv und der Gast muss in seinem Zimmer abwarten, was der PCR Test ergibt. Das Zimmer ist aber schon neu vergeben.

In diesem Fall wird das Covidzentrum Tirol zu kontaktieren sein. Vielleicht findet sich eine Ersatzunterkunft. Unter Umständen kann auch das Tourismusbüro weiterhelfen. Generell empfehle ich den Antigentest, den Deutsche Urlauber zur Rückreise brauchen, bereits mindestens einen Tag vor der Abreise zu machen. Er gilt ja 48 Stunden. In diesem Fall hat man noch etwas zeitlichen Spielraum.

Das Covidzentrum Tirol ist täglich von 07.00 bis 23.00 Ihr erreichbar. Tel 0512 5089699