Springe zum Inhalt

Maskenpflicht in Italien

Die Maskenpflicht in Italien wurde teilweise erleichtert. Die FFP2 Maske ist sowieso nicht erforderlich. Einen Mund/Nasenschutz benötigt man jetzt nur noch

  • wenn der Mindestabstand von 1 - 2 Metern nicht eingehalten werden kann, etwa bei Veranstaltungen, in Fußgängerzonen etc.
  • in geschlossenen Räumen, also jegliche Art von Geschäften, Tankstellen etc.
  • beim Betreten eines Restaurants oder einer Bar


Ein Mund/Nasenschutz ist immer mitzuführen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Trageverpflichtung ausgenommen.


Kampanien
In der Region Kampanien, das ist die Gegend um Neapel, wurde die Maskenpflicht nicht aufgehoben. Eine Maske ist nach wie vor erforderlich auf:

  • Märkten, in Stadtzentren
  • auf der Strandpromenade
  • auf Fähren und Schiffen
  • auf Messen und überall dort, wo Menschenansammlungen zu erwarten sind

An isolierten Orten, an denen kaum Menschen zu erwarten sind, braucht die Maske nicht getragen zu werden.


Autofahren und Maskenpflicht:
Hier gelten in Südtirol andere Regelungen wie im restlichen Italien.

für Südtirol gilt:

  • es gibt keine Personenbeschränkung, sobald aber eine Person aus einem fremden Haushalt mitfährt, ist ein Mund/Nasenschutz verpflichtend


für das restliche Italien gilt:

  • bis zu fünf Personen aus demselben Haushalt können sich – ohne Mund/Nasenschutz – im Fahrzeug aufhalten
  • sobald eine haushaltsfremde Person mitfährt, reduziert sich die Personenanzahl auf 3 (incl. Fahrer) und es muss ein Mund/Nasenschutz getragen werden