Springe zum Inhalt

Österreich: neue Bestimmungen innerhalb Österreichs ab 15.09.2021

Ab dem 15.09.2021 gilt:

  • Antigen-Tests nur mehr 24 Stunden gültig
  • FFP2 Maske verpflichtend, wo derzeit ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss (Orte des täglichen Bedarfs z.B Supermarkt, öffentliche Verkehrsmittel)
  • Empfehlung FFP2-Masken für alle auch im Handel, für Ungeimpfte wir das verpflichtend (stichprobenartige Kontrollen durch Polizei)
  • 3G bei Veranstaltungen ab 25 Personen (bis jetzt galt die 3G Regel erst ab 100 Personen)

Ab 15 Prozent ICU-Bettenbelegung (300 Betten) - derzeit noch nicht!

  • In der Nachtgastronomie (und bei ähnliche Settings), bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze mit mehr als 500 Personen: Einlass nur für Geimpfte und Genese (2G). Als Genesen gilt man sechs Monate nach der Infektion, danach sollen sich auch Gensene impfen lassen.
  • Antigentests mit Selbstabnahme (Wohnzimmertests) nicht mehr als Nachweis für 3G gültig

Ab 20 Prozent ICU-Bettenbelegung (400 Betten) - derzeit noch nicht!

  • Als 3G gelten nur mehr Geimpfte, Genesene oder PCR-Getestete

Die Maßnahmen treten jeweils sieben Tage nach dem Überschreiten der Grenzwerte in Kraft. Bundesländer können darüber hinaus eigenmächtig verschärfen.