Springe zum Inhalt

Was zählt als 3G Nachweis zur Einreise nach Österreich

Achtung: seit 15.09.2021 haben sich die 3G Regeln geändert. Nicht mit jedem 3G Nachweis, mit dem ich einreisen darf, kann ich auch ein Gastlokal besuchen!
In erster Linie betrifft das Personen, deren Antigentest älter als 24 Stunden alt ist. Für die Einreise darf er 48 Stunden alt sein; für die Gastronomie oder die Hotellerie aber nur 24 Stunden.


  • ROT = nur für diese eine Veranstaltung
  • GRAU = nur Grenzübertritt (Einkaufen, Tanken, Besuche sind aber möglich)
  • GRÜN = Grenzübertritt + 3G innerhalb Österreichs (der Besuch der Gastronomie und die Übernachtung in Hotels sind erlaubt)
  • BLAU = Grenzübertritt + 3G innerhalb Österreichs (zusätzlich ist auch noch der Besuch der Nachtgastronomie erlaubt)

Geimpfte:

Voraussetzung ist in allen Fällen, dass der Impfstoff von der  EMA zugelassen wurde.

  • den Nachweis erhalte ich sofort nach der zweiten Impfung, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf und der Abstand zwischen zwei Impfungen mindestens 14 Tage betragen muss
  • nach 22 Tagen bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei die Impfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf
  • für Personen, die nach einer Genesung einmal geimpft wurden, oder bei denen vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, gilt die Impfung 360 Tage ab deren Zeitpunkt
  • für Personen, welche die dritte Impfung erhalten haben, wobei diese nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf und seit der zweiten Impfung mindestens 120 Tage vergangen sind.
    mit einem Nachweis über neutralisierende Antikörper können die angeführten Nachweise um drei Monate verlängert werden

Genesene:

  • mit einem Genesungsnachweis über eine überstandene Infektion gilt der 3G Nachweis sechs Monate ab Genesung (Genesungsbescheid)
  • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper gilt 90 Tage ab der Ausstellung
  • Impfung, sofern mindestens 21 Tage davor ein positiver PCR Test, oder vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf

Getestete:

  • PCR-Test, er gilt für 72 Stunden ab Testabnahme
  • Antigentest, nicht älter als 24 Stunden ab Testabnahme
  • Antigentest, älter als 24 Stunden, aber nicht älter als 48 Stunden ab Testabnahme
  • Antigentest zur Eigenanwendung (Wohnzimmertests mit QR Code), die nicht älter als 24 Stunden sein dürfen
  • Point of Sale Tests: sie werden vor Ort vom Veranstalter durchgeführt und gelten nur für diese eine Veranstaltung

Ausnahmen:

  • für Kinder unter 12 Jahren gilt die 3G Regel nicht


Häufig gestellte Fragen:

Muss ich den betreffenden Nachweis (3G Nachweis) ausgedruckt mitführen?
Nein, alle Nachweise können sowohl digital, als auch ausgedruckt vorgelegt werden.

Gibt es den „Grünen Pass“ schon?
Ja, seit 1.7.2021 gibt es den Grünen Pass in allen Ländern der EU. Genauso gut kann man den entsprechenden Nachweis über die Impfung, die Genesung oder einen aktuellen Antigentest in ausgedruckter oder digitaler Form mitführen.

Wer stellt eine ärztliche Bestätigung aus?
Eine ärztliche Bestätigung stellt jeder niedergelassene Arzt aus. Wenn die Erkrankung vom Arzt nicht sowieso schon erfasst bzw. behandelt wurde, wird man beim Arzt den Absonderungsbescheid mitführen müssen. Eine Blutabnahme ist nicht erforderlich. Die ärztliche Bestätigung muss in Deutsch oder Englisch gehalten sein.

Wo bekomme ich mein Impfzertifikat?
Wenn das Impfzertifikat nicht ohnehin vom Sozialministerium zugeschickt wurde, kann man es sich auch in jeder Apotheke ausdrucken lassen. Bitte die e-card mitnehmen.

Weitere Antworten finden Sie vielleicht unter „Häufig gestellte Fragen“.