Springe zum Inhalt

Was ist Nachtgastronomie

Als Nachtgastronomie im Sinne der Verordnung sind folgende Beispiele angeführt:

  • Diskotheken
  • Clubs und
  • Tanzlokale

Der Name Discothek oder Clubs ist wohl selbsterklärend. Bei anderen Lokalen ist Voraussetzung, dass auch eine Möglichkeit zum Tanzen angeboten wird. Eine herkömmliche Bar, die bis 04.00 Uhr früh geöffnet hat, aber keine Discothek und keinen Club darstellt, fällt dann nicht in die Nachtgastronomie, wenn es keine Tanzfläche gibt.